Tour 2b:
Medizin-Geschichten:

 

Robert Koch

Robert Koch in Berlin

Der Berliner Ehrenbürger Robert Koch (1843- 1910) gilt als eine der schillerndsten Wissenschafts-Persönlichkeiten seiner Zeit.

In der Luisenstraße entdeckte er den Tuberkel-Bazillus. Im Zirkus hatte er seinen größten Triumph und seine größte Niederlage zugleich.

Es war der Beginn eines Skandals, der Berlin in Angst und Schrecken versetzte. Neben der Charité, heute neben dem Charité-Hochhaus in der Luisenstraße wurde ihm ein Denkmal von Louis Touaillon gesetzt.

Auf diesem Spaziergang erfahren Sie an Originalschauplätzen fast alles zu Kochs Berufs- und Privatleben. Sie werden sich wundern.

Und die Petri-Schale, die heute in der Spitzengastronomie zum Servieren verwendet wird, entwickelte Kochs Mitarbeiter Julius Richard Petri.


Termin:             Samstag, 31. August 2019, 11:00-13:00 Uhr 
                        (Bitte melden Sie sich an - weitere Termine auf Anfrage)
Treffpunkt:         Robert-Koch-Platz neben dem Charité-Hochhaus, 10117 Berlin
BVG:                 U 6, Naturkundemuseum (früher: Zinnowitzer Straße), Bus 240
Dauer:               2 Stunden
Wegstrecke:       ca. 2 km
Kosten:              8,- €

UA-11109852-1 http://www.berlin-feuerland.de